„Uuuh, I really like your socks!!“ 

Am Montag war bei uns der Odd Socks Day. Unter reger Beteiligung haben wir uns stark gemacht für Andersartigkeit und gegen Mobbing und Ausgrenzung. Egal, wer du bist, wie du aussiehst, wie du dich anziehst – du bist du, du bist wertvoll, du darfst sein wie du bist! Anstatt den oder die anderen zu verurteilen, weil er oder sie anders aussieht, wollen wir einander freundlich begegnen. Das haben wir heute gezeigt, indem wir selbst alle etwas anders aussahen oder aber mutig getragen haben, was wir mögen. Das sorgte für eine Menge Komplimente!
In manchen Ländern der Welt eröffnet der Odd Socks Day eine Anti-Bullying Week, in der mehr Toleranz, Akzeptanz und Freundlichkeit das Ziel sind. So passt für uns dieser Aktionstag wunderbar ins „Jahr des Lächelns“. 

Spendensammlung Vizelinstrasse

Liebe Eltern der Schule an der Vizelinstraße,
bei unserer Spendenaktion für die Ukraine am 1. April ist jede Menge zusammengekommen.
Am Ende waren gut 30 Umzugskartons voll – vor allem mit Babynahrung, Energieriegeln, Nüssen, Masken, Verbandsmaterial, Unterwäsche und Schreibwaren.
Großen Dank nochmal an Oliver Brandt und seinen Kollegen, die alles zu Hanseatic Help gefahren haben.
Und natürlich an alle Spenderinnen und Spender, Helferinnen und Helfer!
Und an Frau Dannenberg und ihr Team.
Das hat richtig gut geklappt.
Herzliche Grüße,
Euer Elternrat 

 

(Fotos im Beitrag)

Rückmeldung Spendensammlung

Spendenlauf für Viva con Agua

Die 4. Klassen machten einen Spendenlauf

 

Am Freitag, den 01.10.2021, machten die 4. Klassen einen Spendenlauf. Die Idee dazu hatten zwei Kinder aus der 4a. Alle Kinder suchten sich Sponsoren.

Nachdem man eine Runde geschafft hatte, bekam man einen Strich auf die Hand. Für eine Runde mussten die 4. Klassen um die Schulhäuser laufen. Die meisten Kinder brauchten für eine Runde ca. 2-3 Minuten.

Alle 4. Klassen sammelten zusammen einen Betrag von 3457,77 €. In ärmeren Ländern können mehr Leute nun sauberes Wasser bekommen und müssen dafür nicht so weit laufen.

 

Viezlin Spendenlauf Klasse 4

Amalia, David, Elina, Gustav, Hannah, Jule, Sophie und Thure (aus Jahrgang 4)

Das ist unsere Burg!

Es macht uns Spaß Burgen zu bauen!

Wir hatten das Thema „Mittelalter“ im Sachunterricht, deshalb haben wir die Burgen gebaut und das war unsere Idee.

Eine Burg im Kunstunterricht

Wir haben drei Katapulte, Bäume, eine Wiese mit einem See und einen Weg gebaut. Außerdem haben wir einen Namen: „Die Löwenritterburg“.

Eine Burg im Kunstunterricht

Wir haben auch einen Spruch, der so geht: „Ob Sonne, Wind oder Gewitter, die Besten sind die Löwenritter!“

Melvin, Elina, Mohammed und Emil (Klasse 3a)

Projektunterricht mit Jahrgängen 5 und 6 – Insektenhotels

Im Rahmen des Projektunterrichts haben die Jahrgänge 5 und 6 im Schuljahr 2020/2021 zum Thema Pflanzen und Tiere in Norddeutschland sowohl im Herbst als auch Frühjahr gearbeitet.

 

Neben Erkundungen der nähren Umwelt in Schulnähe wurden Pflanzen gesät und diverse tierfreundliche und nachhaltige Aktionen in Kooperation mit der Umweltpädagogin Petra Sänger von goep e.V. gemacht.

Ein Bestimmungsbuch zu den Tieren und Pflanzen wird für den Schulhof erarbeitet und demnächst auch hier veröffentlicht.

Als Kostprobe gibt es hier die Anleitung für den Bau von Insektenhotels und einige Eindrücke in einer Fotogallerie:

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

68. Europäischer Wettbewerb – „Digital EU – and YOU?!“

Einige SchülerInnen der Klassen 4b und 4d haben in diesem Schuljahr an dem 68. Europäischen Wettbewerb mit dem Thema: „Digital EU – and YOU?!“ teilgenommen.

Ausgewählte von ihnen erhalten Sach-Preise auf der Landesebene Hamburg. Dies sind Samuel, Kai und Gustav aus der 4b mit ihrer Gruppenarbeit zu:

Mein Freund, der Roboter!? In welchen Situationen kann er hilfreich sein, in welchen Situationen kann ein Roboter Menschen nicht ersetzen?


und Gustav und Leni aus der 4b mit jeweils einer Einzelarbeit zu :

Ach du liebe Zeit! – Viele Spiele und Spielgeräte waren anders als heute. Zeige die Unterschiede zwischen damals und heute.

Die Gruppenarbeit aus der 4d ist ein Roboter aus Verpackungsmaterialien, der im Zweifelsfall auch verteidigen kann.

 

Gustav hat in Zusammenarbeit mit seinem Großvater eine Anleitung für eine Schleuder mit Video und Powerpointpräsentation gestaltet:

 

Leni hat ein Video mit Zeitleiste zu den verschiedenen Spielmöglichkeiten erstellt:

Herzlichen Glückwunsch!! 

Danke auch an alle anderen SchülerInnen für ihre Teilnahme. Bleibt weiter so kreativ und traut euch eure Ideen zu verwirklichen und zu zeigen!!

Pressemitteilung | Digital EU – and YOU?

Externer Inhalt

Beim Anzeigen des Inhaltes werden Daten an www.europaeischer-wettbewerb.de übermittelt.

Eine Woche unterwegs mit der 4c

Die Schüler*innen der 4c erzählen, was sie in den letzten Wochen in der Schule Vizelinstraße gemacht haben

Bunter November Bild
Deutsch:

Wir schreiben jeden Freitag die Lernwörter und die müssen wir Montag korrigieren und unterschrieben mitbringen.

Freitag:

Am Freitag ist Farbentag. Jede Woche sagt uns die Lehrerin eine Farbe und am Freitag müssen bzw. können wir uns so anziehen.

Klasserat:

Jeden Freitag haben wir Klassenrat und im Klassenrat gibt es bei uns Entschuldigungen, Applaus, Bitten, Fragen und Wünsche.

Tammana, aus der 4c

Brotzeit:

Gestern waren wir in der Mensa frühstücken. Es gab Saft und Brot mit Käse, Wurst, Marmelade und Salami. Es war sehr lecker! Man konnte sich dann auch noch mehr holen. Die, die vorne gearbeitet haben, waren auch sehr, sehr nett! Mir hat es sehr gut gefallen! Ich hatte auf jeden Fall Spaß.

Anika, aus der 4c

Bunter November

Wir haben jetzt bunte Tage in der Schule. Immer am Freitag tragen alle Kinder und alle Lehrer*innen die gelbe Farbe. Wir hatten schon den blauen Tag und den roten Tag, nächsten Freitag haben wir den grünen Tag und danach den gelben Tag. So machen wir den November ein bisschen bunter an unserer Schule. Das macht Spaß!

M.M., aus der 4c

Farbentag

Die Klasse 4c berichtet über den Farbentag an der Vizelinstraße

Hallo, willkommen auf unserem Blog!

Ich möchte euch gern ein wenig über den Farbentag berichten. Er findet einmal in der Woche statt. An jedem Freitag ist eine andere Farbe an der Reihe. Es gab schon einen blauen und einen roten Farbentag. Jedes Kind kleidet sich in der aktuellen Farbe und bringt einen farblich passenden Gegenstand mit. Alle Kinder und alle Gegenstände werden nach Helligkeit sortiert. Am Ende machten die Lehrer ein Foto von uns. Die Aufnahmen werden in den Klassenräumen und auf dem Schulgelände aufgehängt. Es folgen noch der grüne und der gelbe Tag. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten gemeinsamen Tage, denn sie bringen viel Fröhlichkeit in den November.

Viele Grüße, Hanna aus der 4c

4c-Klasse-Farbentag

An jedem Freitag haben wir einen Farbentag: blau, rot, grün und gelb. Wir brauchen je nach Farben einen Gegenstand und wir können uns je nach Farbe blau, rot, grün oder gelb anziehen.

Unbekannt, aus der 4c

Vor ein paar Tagen war unser Brotzeitfrühstück. Es war echt lecker! Wegen Corona findet es eigentlich nicht statt, aber jede Klasse durfte einen Morgen frühstücken.

Geschrieben von Luise M., aus der 4c

Während Corona ist die Schule ganz anders. Man darf nur noch mit seinem Jahrgang zusammen sein. Der Schulhof ist in Zonen eingeteilt.

Louis, aus der 4c

Wir haben, seit wir wieder in die Schule gehen dürfen, verschiedene Zonen auf dem Schulhof, wie zum Beispiel die Ballzone oder die Schaukelzone. Der Jahrgang 4 hat am Montag die Schaukelzone, am Dienstag die Chillzone, am Mittwoch die Klettergerüstzone, am Donnerstag die Ballzone und am Freitag die Gebüschzone.

Julian Panzlaff, aus der 4c

VizeCast Folge #2

Liebe Kinder!

Leider konnten wir den aktuellen VizeCast nicht wie beim letzten Mal im tollen Studio der Motte aufnehmen, weil alle Kinder gerade zuhause sind.

Dafür haben wir unsere Aufnahmen aber per Sprachnachrichten gesammelt und daraus für Euch eine neue VizeCast-Folge zusammengebastelt.

Viel Spaß beim Hören!

Wenn Ihr Ideen habt oder Fragen an die anderen Kinder über ihr Leben ohne Schule, sammelt sie doch mal in Euren Klassenblogs!

Tag des offenen Unterrichtes

Pünktlich um 8.30 Uhr waren viele Kinder mit ihren Eltern in der Aula der Schule Vizelinstraße. Sie wurden von den Djembespieler*innen aus den 3. und 4. Klassen durch ein kurzes musikalisches Ständchen begrüßt, welches die Schüler*innen völlig selbst organisiert darboten. Sogar einen Text hatten sie eigens für diesen Tag entwickelt. Kinder und Eltern waren beeindruckt und hatten einen kleinen Einblick in unser Jekiangebot (Jedem Kind ein Instrument) erhalten.

„Tag des offenen Unterrichtes“ weiterlesen