Schulleitung

 

Unsere Schuldirektorin: Yvonne Dannenberg

Seit 1.8.2018 bin ich die Schulleiterin der Schule Vizelinstraße und freue mich sehr hier zu arbeiten.

Im Jahr 2000 hatte ich meine erste Stelle als Lehrerin in Hamburg. Ich habe an einer Grund-, Haupt- und Realschule in Wilhelmsburg gearbeitet.

Seit 2010 bin ich Schulleiterin und habe in den vergangenen Jahren in meiner Tätigkeit viel Erfahrung gesammelt.

Diese Erfahrungen helfen mir sehr, unsere wachsende Schule mit der Besonderheit des Schulversuchs „6-jährige Grundschule“ zu leiten. Dabei ist es mir wichtig, immer das Ziel von Schule, nämlich Wissen und Kompetenzen zu vermitteln und die Kinder so auf das Leben in der heutigen Gesellschaft vorzubereiten, im Blick zu haben.

 

Unsere Abteilungsleiterin „Eingangsstufe“: Tatjana Hopp

Nach meiner jahrerlangen Arbeit an der Sprachheilschule und in der Bildungsabteilung des ReBBZ-Altona kam ich im Februar 2017 an die Schule Vizelinstraße. Hier übernahm ich im August 2017 gemeinsam mit einer Kollegin die Aufgabe der Förderkoordination, eine Aufgabe die ich bis heute innehabe. Es folgten die stellvertretende Schulleitung und nun seit dem 1.8.2022 die Abteilungsleitung, bei der ich die Aufgaben, die ich seit 2018 übernommen hatte, weiterhin ausübe. Dieses beinhaltet beginnend mit der 4,5 jährigen Vorstellung die Betreuung und Koordination der Vorschulklassen sowie der Jahrgänge 1 und 2. 

In der Kombination mit meiner Mitarbeit in der Vorschule und dem sonderpädagogischen Feld der Förderkoordination begleite ich somit manche Kinder und ihre Familien vom ersten Tag ihrer Begegnung mit Schule, bis sie unsere Schule wieder verlassen. Dabei ist es für mich von besonderer Bedeutung, in diesem engagierten, innovativen und freundlichen Kollegium, bei dem das Kind mit seiner persönlichen Geschichte, Familie und seinen Kompetenzen gesehen und wertgeschätzt wird, zu arbeiten.

Als Abteilungsleiterin ist es mir besonders wichtig alle Menschen, die zur Schule gehören, zu befähigen, sich ihrer Kompetenzen bewusst zu werden, diese auszubauen und einzubringen, um so zur Entwicklung einer toleranten, vielschichtigen und von Respekt gekennzeichneten Gesellschaft beizutragen.